DIE AUSERWÄHLTEN 4.0

In der inzwischen 4. Workshop-Reihe des Vermittlungsprojektes DIE AUSERWÄHLTEN setzen sich SchülerInnen aus Bonn (Alter 12-18 Jahre) unter der Leitung einer Kunstvermittlerin und drei KünstlerInnen (aus den Bereichen Theater/Performance und Audioproduktion) intensiv mit Videoarbeiten der VIDEONALE.15 auseinander und greifen die künstlerischen Impulse der Videokunst mittels Theater und der Produktion eigener Hörstücke auf.

SchülerInnen aus Bonn in künstlerischer Resonanz mit Arbeiten der VIDEONALE.15.

 

In der inzwischen 4. Workshop-Reihe des Vermittlungsprojektes DIE AUSERWÄHLTEN setzen sich SchülerInnen (Alter 12-18 Jahre) unter der Leitung einer Kunstvermittlerin und drei KünstlerInnen (aus den Bereichen Theater/Performance und Audioproduktion) intensiv mit Videoarbeiten der VIDEONALE.15 auseinander und greifen die künstlerischen Impulse der Videokunst mittels Theater und der Produktion eigener Hörstücke auf.

 

Ziel und Idee des 2008 begonnen Kunstvermittlungsprojektes DIE AUSERWÄHLTEN ist es, die im Kontext der VIDEONALE gezeigten Videokunstwerke mit den vorrangig jugendlichen TeilnehmerInnen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen gemeinsam mit Vertretern unterschiedlicher künstlerischer Disziplinen (Tanz/Theater und Hörspiel) in mehrmonatigen Workshopserien zu erschließen und sich dieser Kunstform aus unterschiedlichen Perspektiven anzunähern.

Ziel des Projekts ist es, 1) die SchülerInnen in einen positiven Kontakt mit einer Kunstform zu bringen, die ihnen weitgehend unbekannt ist, 2) ihnen zu ermöglichen, in eine emanzipierte kreative intellektuelle wie gestaltende Auseinandersetzung mit Kunstwerken zu finden, 3) Kunstwerke als Ausgangpunkt von künstlerischen Forschungsreisen zu erfahren, 4) sie mit einer Kunstinstitution vertraut zu machen, 5) Kunstwerke im Wirkungszusammenhang einer Ausstellung zu erleben, 6) Erfahrungen zu machen, mittels derer sie sich selbst und ihre MitschülerInnen in neuen, bislang unentdeckten Persönlichkeitsaspekten, Fähigkeiten und Talenten kennen lernen.

 

Workshop 1: Theater/Performance

Die Arbeit in diesem Workshop basiert auf der Auseinandersetzung mit dem eigenen persönlichen Ausdruck, der in seiner Vielfalt und seinem Potenzial oft verschüttet ist. Ziel ist es, über eigenes Erleben und die Reaktion der anderen TeilnehmerInnen Vertrauen zu wecken, einen neuen Zugang zu sich selbst zu finden und so die Bandbreite an Möglichkeiten des Handelns und Entscheidens aufzuzeigen. Dies wird auf einer spielerischen Ebene mittels Improvisationen erreicht, die auf den jeweils eigenen Geschichten der TeilnehmerInnen sowie der Auseinandersetzung mit ausgewählten Arbeiten der VIDEONALE.15 basieren.
Workshopleitung: Bettina Heuel-Marugg, Frank Heuel,

 

Workshop 2: Audioproduktion
Angeregt durch ausgewählte Videoarbeiten der Videonale 15 produzieren die TeilnehmerInnen kleine experimentelle Audiostücke, in denen sie ihre eigenen Erfahrungen und Beobachtungen in Austausch mit den Videoarbeiten bringen können. Ausgangspunkt für Montage und Audioschnitt der eigenen Audioproduktionen sind selbst geführte Interviews, eigene Kommentare zu den Videoarbeiten, Musik, vorgefundenes Audiomaterial, Sound und Klang.

 

Workshopleitung: Susanne Heincke, Annette Ziegert

 

Das Projekt DIE AUSERWÄHLTEN 4.0 wird gefördert durch

Rheinergie Stiftung Kultur und Katholisches Bildungswerk Bonn

 

DIE AUSERWÄHLTEN 4.0 findet statt in Kooperation mit der Bertolt-Brecht-Gesamtschule Bonn-Tannenbusch und Bonns 5. Gesamtschule.