Videonale.16 - Workshop How Do I Look? – Neue Perspektiven auf die Anwendung des Point of View Shots

How Do I Look? – Neue Perspektiven auf die Anwendung des Point of View Shots EN

 

Samstag 18. Februar 2017, 10.30-18 Uhr & Sonntag, 19. Februar 2017, 11-16 Uhr, Kunstmuseum Bonn

 

Leitung: Lucy Pawlak (Künstlerin, London/Mexico City [V.16])

 

Der Workshop „How Do I Look?“ mit der englischen Künstlerin Lucy Pawlak widmet sich intensiv der Praxis der Kameraeinstellung „Point-of-View-Shot“. Diese Einstellung ermöglicht dem Zuschauer/der Zuschauerin einen Blick durch die Augen der Filmfigur. Der Titel des Workshops entstammt einer gleichnamigen Konferenz, die 1987 in New York von Bad Objekt Choices organisiert wurde. Wie in der Konferenz eröffnet die Frage How Do I Look? eine ganze Reihe verschiedener Lesarten wie: Wie werde ich gesehen (oder nicht gesehen)? Wie sehe ich (oder sehe ich nicht)? Wie sehe ich sie, bzw. ihn oder sie an? Wie sehe ich mich selbst an? Was sind die Bedingungen (Bestimmungen, Möglichkeiten und Einschränkungen) meiner Sichtbarkeit? Was sind die Bedingungen meines Sehens? Was wird durch das Blickfeld gerahmt? Wo liegt der Fokus?

Und: Wie beeinflusst mein Sein meine Sicht? Meine Anatomie? Deinen Standpunkt? Ihr Geschlecht? Ihre Glaubenssysteme? Unsere Ausbildung? Seine Aufgabe? Meine Gesundheit? Deine Emotionen und Gefühle? Ihre Wünsche?

 

Ziel des Workshops ist es, bewusst zu machen, wie wir sowohl als Betrachtende als auch mit der Kamera spezifische Bilder erzeugen. Im Workshop werden wir beide Sichtweisen einnehmen: unsere eigene und die des Anderen.

 

Mehr Informationen zu Lucy Pawlak unter: www.lucypawlak.com

 

ANMELDUNG ERFORDERLICH UNTER: wunderlich@videonale.org

 

TEILNEHMERGEBÜHR: 20 € pro Person

 

MAXIMALE TEILNEHMERZAHL: 8 Personen

 

BEWERBUNGSFRIST: 6. Februar 2017

 

Der Workshop findet statt im Rahmen des Kooperationsprojektes CARAMBOLAGE.

 

Alle Informationen zum Projekt unter: carambolage-netzwerk.de