BOYSEN LAY BASILE HOEFT

On the occasion of "30 years - 30 voices" - the 30th anniversary of Videonale we show:

 

  BOYSEN LAY BASILE HOEFT

  Videonale Archiv
  2014
 

 

 

at v15.videonale.org/en

BOYSEN LAY BASILE HOEFT

Anlässlich des 30jährigen Bestehens der Videonale zeigen wir auf der VIDEONALE.15-Webseite:

 

  BOYSEN LAY BASILE HOEFT

  Videonale Archiv
  2014
 

 

 

more

30 Years – 30 Voices

30 years, 14 Videonales and more than 1000 video works presented: How have video art, and the Videonale, as one of its first platforms, evolved during this period? This question will be addressed by the retrospective 30 Years – 30 Voices, which celebrates the 30th anniversary of Videonale Bonn.

more

30 Jahre – 30 Stimmen

30 Jahre, 14 Videonalen und über 1000 präsentierte Videowerke: Wie haben sich in dieser Zeit Videokunst und die Videonale als eine ihrer ersten Plattformen gewandelt? Dieser Frage widmet sich die Retrospektive 30 Jahre – 30 Stimmen anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Videonale Bonn. 

 

more

DETOUR

In the context of the funding program TANDEM SHAML Videonale in cooperation with Nabta – Space for Art and Culture from Cairo developed the project DETOUR in the period September 2014 – January 2015. The project aimed to develop a workshop with artists out of different artistic fields from Cairo (Egyptian and Sudanese artists) and Germany dealing with and reacting to the constant change of urban space in Cairo after the revolution. 

 

more

DETOUR

Im Rahmen des Förderprogramms TANDEM SHAML organisierte die Videonale gemeinsam mit dem Kunstraum Nabta - Center for Art and Culture aus Cairo im Zeitraum September 2014 – Januar 2015 in Cairo das Projekt DETOUR. Das Projekt wurde im Anschluss im Rahmen der VIDEONALE.15 (27.2.-19.4.2015) im Kunstmuseum Bonn präsentiert.

more

DANCE ON SCREEN

Dance on screen, Screen Dance oder Dance for camera... Exemplarisch für die Interaktion von Choreografie, Film und Medienkunst präsentiert das kommentierte Screening eine Auswahl an CHOREOGRAPHIC CAPTURES, choreografische Clips im 60 Sekunden-Format, und nimmt die Vielfalt an Darstellungs- und Realisierungsmöglichkeiten in den Blick. 

 

more