CARAMBOLAGE - Workshop-Programm zum Thema Sound

In den Monaten September bis Dezember 2017 bieten vier Festivals aus NRW – bonn hoeren /  Beethovenstiftung für Kunst und Kultur der Bundesstadt Bonn, new talents – biennale cologne, Tanzrauschen Wuppertal und Videonale Bonn – ein umfangreiches Workshop-Programm zum Thema SOUND in den zeitbasierten Künsten für den film- und medienkünstlerischen Nachwuchs an.

mehr

VIDEONALE.16 Festivalprogramm

Die Ausstellung zur VIDEONALE.16 wird begleitet durch ein umfangreiches Festivalprogramm mit Künstlergesprächen, Performances, Diskussionsrunden, Retrospektiven, Führungen, Workshops und Vermittlungsprogrammen am Eröffnungswochenende und während der Laufzeit.

 

Alle Informationen zum Programm

Videokunst in Bonner Wohnzimmern - Moderierte Videoabende zur VIDEONALE.16

Bonner*innen öffnen ihre Wohnzimmer und laden zu moderierten Videoabenden mit

Kunstvideos aus der kommenden Ausstellung der VIDEONALE.16 im Kunstmuseum Bonn (17.2.-2.4.2017) ein.

 

Die Titel der Abende deuten Inhalt oder Thema der einzelnen Videos an. Einlass ist jeweils eine halbe Stunde vor Beginn.

 

Der Eintritt ist frei, der Platz begrenzt – daher bitten wir um rechtzeitiges Erscheinen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.  

 

mehr

Videonale.scope #4 (2016)

50 Jahre filmischer Underground am Rhein: Die VIDEONALE.scope zeigt die Filmkünstler Wilhelm Hein und Lutz Mommartz mit klassischen und neuen Werken; kuratiert von Daniel Kotheschulte

 

mehr

CARAMBOLAGE

Unter dem Titel CARAMBOLAGE bieten vier Festivals aus NRW – new talents biennale-cologne, Kurzfilmfestival Köln, Tanzrauschen Wuppertal und Videonale Bonn – in den nächsten Monaten ein umfangreiches Weiterbildungsprogramm für den film- und medienkünstlerischen Nachwuchs an.

 

mehr

Videonale.scope #3 (2015)

Die dritte Ausgabe von VIDEONALE.scope steht ganz im Zeichen des „Found Footage“-Films. Werkschauen von Joseph Cornell / Werkschauen Christoph Girardet & Matthias Müller; kuratiert von Daniel Kothenschulte

mehr

Videonale.scope #2 (2014)

Filmkunst als Beobachtung der Zeit: VIDEONALE.scope-Werkschauen von Chantal Akerman und Rainer Komers. Kuratiert von Daniel Kotheschulte. Die VIDEONALE.scope findet im Rahmen der CineCologne statt.

 

mehr

30 Jahre – 30 Stimmen

30 Jahre, 14 Videonalen und über 1000 präsentierte Videowerke: Wie haben sich in dieser Zeit Videokunst und die Videonale als eine ihrer ersten Plattformen gewandelt? Dieser Frage widmet sich die Retrospektive 30 Jahre – 30 Stimmen anlässlich des 30-jährigen Jubiläums der Videonale Bonn. 

 

mehr